• Was essen Menschen in Japan, Mali oder Kuba? Die Ausstellung „Was isst die Welt“ geht dieser Frage mit eindrucksvollen Bildern von Familien auf der ganzen Welt nach. Wir realisierten die Kommunikationsmaterialien.
    Was essen Menschen in Japan, Mali oder Kuba? Die Ausstellung „Was isst die Welt“ geht dieser Frage mit eindrucksvollen Bildern von Familien auf der ganzen Welt nach. Wir realisierten die Kommunikationsmaterialien.
  • Auch auf Citylight-Postern zeigten wir das Leitmotiv der Ausstellung - und zwar eine Gemeinsamkeit, die alle Menschen verbindet: Das Bedürfnis zu essen und zu trinken.
    Auch auf Citylight-Postern zeigten wir das Leitmotiv der Ausstellung - und zwar eine Gemeinsamkeit, die alle Menschen verbindet: Das Bedürfnis zu essen und zu trinken.
  • Die Fotoausstellung entstand aus dem Projekt "Hungry Planet" von Peter Menzel und Faith D`Aluisio.
    Die Fotoausstellung entstand aus dem Projekt "Hungry Planet" von Peter Menzel und Faith D`Aluisio.

Fotoausstellung „Was is(s)t die Welt?“

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Das Bedürfnis, zu essen und zu trinken, verbindet alle Menschen. Auf eindrucksvolle Weise spiegelt sich das in den Bildern des Fotografen Peter Menzel: Er fotografierte in mehr als 20 Ländern Familien inmitten der Lebensmittel für eine Woche.

Für die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit haben wir mit diesen Aufnahmen eine Ausstellung gestaltet. Die Ausstellung im Museum Koenig in Bonn spiegelte die Kluft zwischen Arm und Reich, die Unterschiede der Kulturen, aber auch den Einfluss der Lebensmittelindustrie auf Essgewohnheiten. Wir gestalteten nicht nur die Ausstellungstafeln, sondern entwickelten auch das Konzept für die Publikumswerbung und entwarfen Citylight- und Megalight-Poster, Außenbanner sowie Werbeaufkleber in Bussen und Bahnen.

Auftraggeber:

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) 

Unsere Leistungen:

Ausstellungsdesign, Konzeption und Gestaltung der Werbemaßnahmen und der Ausstellungsbroschüre