Kampagne „Lebensmittelkennzeichnung“

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft 

Ist der Käse im Supermarktregal auch wirklich Käse, wo kommt die Wurst her, die ich esse und in welcher Schokolade stecken allergieauslösende Stoffe wie beispielsweise Nüsse? Um Verbraucherinnen und Verbraucher darüber aufzuklären, was Lebensmittel tatsächlich enthalten, hat die EU 2014 neue Vorschriften für die Kennzeichnung von Lebensmitteln beschlossen. Um diese Neuregelungen möglichst lebensnah zu vermitteln, haben wir für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Online-Anwendung entwickelt, die die Kennzeichnungen an realen Lebensmittelverpackungen zeigt. Auf spielerische Weise können sich Verbraucherinnen und Verbraucher so durch ein eher trockenes Thema klicken. 

Auftraggeber

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Unsere Leistungen

Idee und Konzeption, Gestaltung, technische Umsetzung und Projekthandling einer Online-Anwendung, Konzeption und Gestaltung eines Flyers, eines Aktionsmoduls und Organisation einer bundesweiten Aktion zur Verteilung der Flyer im Supermarkt