• Kampagnenauftakt mit der damaligen Bundesministerin Aigner und dem damaligen Bundespräsident Christian Wulff, …
  • …bei dem auch Klaus Töpfer spricht …
  • …und das Orchester des Wandels spielt.
  • Im Wald mit dem Bundespräsidenten und seiner Frau: Grundschülerinnen und -schüler aus Berlin und Brandenburg.

Veranstaltungen zum Internationalen Jahr der Wälder

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

2011 stand im Zeichen des Waldes – der damalige Bundespräsident Christian Wulff eröffnete im März gemeinsam mit der damaligen Bundesministerin Ilse Aigner die deutsche Kampagne zum Internationalen Jahr der Wälder vor 180 geladenen Gästen. Die kommunikative Linie der Kampagne wurde in jedem Programmpunkt der Auftaktveranstaltung und in der Raumgestaltung deutlich. Das Kampagnenmotiv „Was wären wir ohne ihn“ wurde durch den Auftritt des „Orchesters des Wandels“ mit Plastik-Instrumenten verdeutlicht, denn ohne das Holz des Waldes gäbe es die meisten Instrumente nicht.

Das Waldkulturerbe lebendig zu halten und an die nächste Generation weiterzutragen, haben sich insbesondere waldpädagogische Einrichtungen zur Aufgabe gemacht. Bundespräsident Wulff besuchte als Schirmherr des deutschen Beitrags zum weltweiten Aktionsjahr im August den Wald beim Kloster Chorin. Rund 300 Schulkinder aus Berlin und Brandenburg erlebten gemeinsam mit ihm, wie faszinierend, vielseitig und voller Überraschungen der Wald sein kann.

Auftraggeber:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL, vormals Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV))

Unsere Leistungen:

Auftaktveranstaltung: Gesamtkonzeption und -organisation, Presseinladung, Anmeldemanagement, Beauftragung externer Dienstleister, Koordination aller sicherheitsrelevanten Fragen bezüglich der Beteiligung des Bundespräsidenten, Konzeption und Produktion einer kampagnenspezifischen Präsentation unter Einbindung der Kampagnenpartner, Redaktion und Produktion einer Videodokumentation

Aktionstag: Erstellung der Gesamtkonzeption, Koordination aller Partner, im Vorfeld und vor Ort Koordinierung der Aktionen der Partner, Handling aller Gewerke wie Catering und Transport, Regieplanung, Abstimmungen mit dem BKA